<紀要論文>
エッセイストとしてのトーマス・マン : 「ボンの文学史協会への報告」を中心に

作成者
本文言語
出版者
発行日
収録物名
開始ページ
終了ページ
出版タイプ
アクセス権
JaLC DOI
概要 Thomas Mann ist wohl bekannt als Romancier, aber 40 % seiner Werke sind Essays. In dieser Abhandlung werden zunächst die ,Essais‘ von Montaigne näher betrachtet; danach wird auf den Essay im Allgemein...en eingegangen. Unter einem Essay wird hier ein Text verstanden zu einem bestimmten Thema, unabhängig von etwaigen Ansprüchen auf Wissenschaftlichkeit, der relativ kurz und in freier Form die persönliche Ansicht des Verfassers zu diesem Thema wiedergibt. Die beiden hier betrachteten Essays (,Mitteilung an die Literarhistorische Gesellschaft in Bonn‘ und ,Über „Fiorenza“‘) zählen zu Manns frühesten, sie behandeln das Thema der Bedeutung von Konflikten und Kontroversen in der Literatur ― ein Thema, das auch für Mann eigene schriftstellerische Tätigkeit zu dieser Zeit von großer Bedeutung ist. In seiner Novelle ,Tod in Venedig‘ etwa, wird der innere Konflikt des Protagonisten in einer ganz ähnlichen Weise entwickelt, wie solche Konflikte auch in den genannten Essays theoretisch behandelt werden. Das rekurrente Schlüsselwort für solche Konfliktsituationen im ,Tod in Venedig‘ lautet ,Durchhalten‘ Mann geht es in den Essays vor allem um die theoretische Fundierung einer Einführung dramatischer Konflikte in die Prosaliteratur. Der Konfliktbegriff wird dabei nicht zuletzt aus Schillers „Über naive und sentimentalischen Dichtung“ hergeleitet; ein Text, dessen Bedeutung für Thomas Manns Frühwerk nicht unterschätzt werden sollte. Wie lange Mann sich mit diesen Problemen auseinandersetzt, geht aus seiner Publikationshistorie eindeutig hervor: Noch 1955 referiert er seinen ,Versuch über Schiller‘. Schon der Titel („Versuch über...“) deutet auf die Unabgeschlossenheit der Problematik für Mann selbst noch zu diesem späten Zeitpunkt hin. Das Manuskript und der abschließende Vortragstext lehnen sich stark an seine frühen Essays an. Der vorliegende Aufsatz geht dementsprechend der Frage nach, inwiefern sich Manns gesamte Literatur der Phase von 1906 bis noch 1955, Manns Todesjahr, unter Bezug auf den in den Essays entwickelten Konfliktbegriff neu deuten lässt.続きを見る
目次 序 1. トーマス・マンのエッセイとシラー 2. モンテーニュのエッセイとトーマス・マンのエッセイ 3. トーマス・マンのエッセイ例(「ボンの文学史協会への報告」)

本文ファイル

p055 pdf 1.34 MB 552  

詳細

PISSN
NCID
レコードID
査読有無
地域
主題
タイプ
時代・年代
登録日 2013.06.01
更新日 2021.03.03

この資料を見た人はこんな資料も見ています