<紀要論文>
ドイツ語の入門期における「バイリンガル教授法」

作成者
本文言語
出版者
発行日
雑誌名
開始ページ
終了ページ
出版タイプ
アクセス権
JaLC DOI
概要 Die Grundtechniken der bilingualen Methode wurden in aufwendigen Schulversuchen entwickelt und konnten in vergleichenden empirischen Untersuchungen ihre Überlegenheit gegenüber anderen Techniken unter... Beweis stellen. Das Gmndprinzip der bilingualen Methode lautet Verwendung der Muttersprache der Lerner zur Schaffung von Situations-/Struktuwerständnis und „Einsprachigkeit in anwendungsbezogenen Phasen". Dieses Gmndpnnzip konnte auch als Erwerbsstrategie im natürlichen Zweitsprachenerwerb und im doppelten Erstsprachenerwerb beobachtet werden. Die wichtigsten Gmndtechniken dieser Methode sind das „Mitleseverfahren" und die bilinguale Semantisiemng. Beim Mitleseverfahren wird das Schriftbild so eingesetzt, daß es das auditive Gedächtnis verlängert, aber nicht ersetzt. Bei der bilingualen Semantisierung werden einerseits Mltteilungsäquivalente übersetzt, andererseits dient die Muttersprache der Lerner auch zur Schafi-ung von Stmkturverständnis. Dabei kommt neben der wörtlichen Übersetzung auch die Technik der ,,muttersprachlichen Spiegelung" zur Anwendung, wobei die fremde Struktur in der Muttersprache nachgebildet wird. Der Anfangsunterricht nach der bilingualen Methode beginnt mit einer Einfühng in das Lautsystem des Deutschen und der Einübung des elementaren unterrichtlichen Funktionsvokabulars. Im Mittelpunkt jedoch steht die Arbeit mit Dialogen. Diese werden in mehreren Arbeitsschntten auswendig gelernt und dienen als Vorlage für Rollenspiele. AnschlieBend werden die Satzmuster der Dialoge durch vielfältige Übungen variiert und in das bereits vorhandene Fremdsprachenreservoir der Lerner eingebaut. Zum Schluß schreiben die Lerner eigene Texte, die als Vorlage für Rollenspiele dienen.続きを見る

本文情報を非表示

slc008p001 pdf 2.51 MB 149  

詳細

レコードID
査読有無
関連情報
地域
主題
ISSN
NCID
タイプ
時代・年代
登録日 2009.04.22
更新日 2016.09.28